Nachhaltigkeit: Auszeichnung für Martinsreuther Vereine

Wegen ihrem nachhaltigen Vereinsheim bekommen die Mitglieder des FC Martinsreuth und des Martinsreuther Dorfvereins den Bürgerenergiepreis. Er wird am Nachmittag (MO, 16 Uhr) an die zwei Vereine im Landkreis Hof übergeben. Beim Neubau des Vereinsheims vor 10 Jahren haben die Verantwortlichen auf die klimafreundliche Erdwärme gesetzt, statt auf Öl oder Gas. Zudem gibt es dort seit letztem Jahr eine Photovoltaik-Anlage. Gespeichert wird die Energie in einem großen Pufferspeicher. FCM-Vorsitzender Marco Mergner:


Marco Mergner und sein Verein denken auch darüber nach, eine LED-Flutlichtanlage anzuschaffen. Neben dem FC Martinsreuth geht der Bürgerenergiepreis von der Regierung von Oberfranken und Bayernwerk auch an den TSV Windheim im Landkreis Kronach.