Nachfolge für Beck: 29-Jähriger ist CSU-Bürgermeisterkandidat in Wunsiedel

Bereits beim Thema Landratswahl im kommenden Jahr hat die CSU im Landkreis Wunsiedel als erstes einen Wunschkandidaten bekannt gegeben. Jetzt ist es auch wieder die CSU, die den Ton angibt: Nämlich für das Bürgermeisteramt der Stadt Wunsiedel und damit die Nachfolge von Karl-Willi Beck. Der tritt im kommenden Jahr ebenfalls nicht mehr zur Kommunalwahl an, ist außerdem schwer krank.

Die Wunsiedler CSU hat diese Woche ganz spontan Nicolas Lahovnik nominiert. Der ist erst 29 Jahre alt, stammt aus Unterfranken und arbeitet derzeit als Wirtschaftsförderer in Weiden.