Der Affenpocken-Ausbruch gilt nun als «Notlage von internationaler Tragweite»., © Cynthia S. Goldsmith/Russell Regner/CDC/AP/dpa

Nach Wunsiedel: Erster Fall von Affenpocken im Vogtlandkreis

Im Vogtlandkreis ist der erste Fall der Affenpocken bestätigt worden. Das teilt das Landratsamt mit. Ende letzter Woche sei der gemeldet worden. Der 38-jährige Betroffene hat die krankheitstypischen Hautveränderungen erlitten. Sein Allgemeinzustand sei aber gut.
Die Isolation beträgt mindestens drei Wochen.
Zuvor hatte unter anderem der Landkreis Wunsiedel einen Fall von Affenpocken gemeldet.
Eine Affenpocken­-Erkrankung verläuft laut RKI bei den meisten Menschen mild und heilt in der Regel von selbst ab. Es können aber auch schwere Verläufe auftreten, vor allem bei Kindern oder Personen mit geschwächtem Immunsystem) Eine Übertragung von Mensch zu Mensch ist vor allem bei engem Kontakt möglich.