© Medienstelle Stadt Hof

Nach Weihnachtsmarktabsage: Ein paar Buden bleiben

Nach der Absage des Hofer Weihnachtsmarktes haben sich viele gefragt: Was ist jetzt mit den Schaustellern? Unter anderem ein Supermarktbetreiber aus Helmbrechts hat ja seine Parkflächen für Schausteller angeboten. Aber auch in Hof bleibt wohl die ein oder andere Bude. Die Stadt Hof teilt mit, einige Schausteller seien auf den Hofer Wochenmarkt umgezogen und verkaufen dort ihre Ware. Auch in der Altstadt bleiben zwei Stände. Ab kommender Woche will die Stadt eine Übersicht dazu online stellen, wo die Verkäufer stehen.

Der Lebkuchenmarkt in Rehau ist mittlerweile auch abgesagt. Er sollte ursprünglich als reiner Lebensmittelmarkt stattfinden. Die neue 15. Bayerische Infektionsschutzverordnung verbietet jetzt allerdings auch Jahresmärkte, so Bürgermeister Michael Abraham zur Begründung. Trotzdem werden einige Händler am Samstag ihre Lebkuchenspezialtäten auf dem Wochenmarkt in Rehau anbieten.