Nach Unwettern: SPD-Landtagsfraktion fordert bessere Schutzmaßnahmen

Starkregen, unterspülte Straßen, Schlamm aus den Feldern und Überschwemmungen: Unwetter werden gefühlt immer schlimmer und verursachen damit enorme Schäden. Kaum einer ist dagegen gewappnet, geschweige denn dagegen versichert. Das hat sich auch in den vergangenen Wochen in der Euroherz-Region gezeigt. Erst im Vogtland und dann im Landkreis Wunsiedel.

Die Bayern-SPD im Landtag will, dass der Freistaat sich kümmert und hat nun einen Dringlichkeitsantrag gestellt. Die Staatsregierung soll klären, welche Unterstützung Kommunen und Bürger ohnehin schon bei Unwetterschäden erwarten können. Und welche Maßnahmen möglich sind, um Erosion in der Landwirtschaft zu verhindern. Genügt das alles nicht, dann müsse die Staatsregierung ihre Förderprogramme anpassen, geht es nach dem Willen der Sozialdemokraten.