© Stefan Puchner

Nach Unfall bei Arzberg: Polizei sucht Zeugen

Nach einem tragischen Unfall heute Morgen bei Arzberg, sucht die Polizei Marktredwitz  Zeugen, die etwas zum Unfallhergang sagen können. Wie berichtet, hat eine Autofahrerin einen 48-jährigen Fußgänger angefahren, als er auf der Straße mit seinem Hund unterwegs war. Der Mann starb kurze Zeit später im Krankenhaus, die Autofahrerin erlitt einen Schock. Um den Hund des Mannes kümmert sich nun ein Tierheim.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei fuhr offenbar ein zweites Fahrzeug in der gleichen Fahrtrichtung wie die beteiligte Autofahrerin. Den Fahrer oder die Fahrerin bzw. weitere Unfallzeugen sucht die Polizei. Es geht um die Zeit gegen halb 5 am Morgen auf der Kreisstraße WUN18 beim Gemeindeteil Elisenfels.