© NEWS5 / Fricke

Nach Überfall auf Hofer Supermarkt: DNA-Spur führt zu vermeintlichem Täter

Mitte Juli hatte ein Unbekannter eine Supermarkt-Filiale in der Hofer Ludwigstraße überfallen. Der Täter erbeutete damals mehrere hundert Euro. Nun scheint die Kriminalpolizei Hof den Tatverdächtigen mittels einer DNA-Spur ausfindig gemacht zu haben. Bei dem Räuber handele er sich offenbar um einen 23-Jährigen. Die Spuren hatten die Beamten in der Filiale gesammelt. Bei der Fahndung stießen sie außerdem auf einzelne Oberbekleidungsstücke des vermeintlichen Täters. Zur Überraschung der Polizei befindet sich der 23-Jährige schon in Haft, und zwar in Nordrhein-Westfalen. Dort soll er Anfang August in ähnlicher Weise einen Supermarkt überfallen und dabei erneut mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet haben.