© Daniel Karmann

Nach S-Bahn-Unglück: Verdächtige beim Haftrichter

Nürnberg (dpa) – Nach dem tödlichen Streit unter Jugendlichen an einem Nürnberger S-Bahnhof sollen zwei Verdächtige am Sonntagmittag dem Haftrichter vorgeführt werden. Seit der Festnahme des zweiten 17-Jährigen am Samstag gebe es keine neuen Ermittlungsergebnisse, sagte ein Polizeisprecher am Sonntag.

In der Nacht zum Samstag sollen die beiden 17 Jahre alten Verdächtigen bei der Auseinandersetzung auf dem Bahnsteig drei Kontrahenten in die Gleise gestoßen haben. Zwei 16-Jährige wurden von einem Zug erfasst und getötet, ein gleichaltriger Jugendlicher konnte sich im Bahnhof am Max-Morlock-Stadion noch von den Schienen retten und blieb unverletzt. Die Nürnberger Mordkommission ermittelt wegen eines Tötungsdelikts gegen die beiden 17-Jährigen. Die Staatsanwaltschaft hat Haftbefehle beantragt.