Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach einer Polizeistreife., © Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Nach Messerangriff bei Hofer Hauptbahnhof: Drei Tatverdächtige gestellt

Im Hofer Bahnhofsviertel ist es am Wochenende wie berichtet zu einer Messerattacke gekommen. Dabei sollen laut Polizei zwei Kleingruppen aneinandergeraten sein. Dabei ist ein 18-Jähriger am Bahnhofsvorplatz mit Messerstichen schwer verletzt worden. Nach den Tätern hat die Polizei damals sogar mit einem Hubschrauber gesucht – ohne Erfolg. Die Staatsanwaltschaft Hof und das Polizeipräsidium Oberfranken teilen jetzt mit: Am Donnerstag hat die Polizei die drei Tatverdächtigen in der Nähe des Bahnhofs in Marktredwitz festgenommen. Bei der Lokalisierung der mutmaßlichen Täter haben auch Spezialeinsatzkräfte aus Mittelfranken und vom Bayerischen Landeskriminalamt mitgeholfen. Die drei Tatverdächtigen sitzen jetzt wegen des Verdachts des gemeinschaftlich begangenen versuchten Totschlags in Untersuchungshaft. Die Kripo Hof ermittelt weiterhin dazu, wie der Streit zwischen den zwei Gruppen so eskalieren konnte.