Nach Marktredwitzer Badeunfall: Wann sollte ein Kind alleine schwimmen gehen?

Darf ich meine Kinder einfach so alleine ins Freibad schicken oder mache ich mich damit strafbar, weil ich meine Aufsichtspflicht verletze? Diese Frage stellen sich sicherlich viele Eltern nach dem schlimmen Badeunfall im Marktredwitzer Naturfreibad. Ein 7-jähriger Junge ist ertrunken. Niemand hat das mitbekommen, auch nicht seine vier Geschwister mit denen er Baden war.

Fest steht: Kinder sollten erst allein ins Schwimmbad gehen dürfen, wenn sie sicher tauchen und mindestens 15 Minuten frei schwimmen können. Eltern müssen ihre Kinder dabei selbst einschätzen und auch entscheiden, wem sie die Aufsicht anvertrauen. Ob die Aufsichtspflicht in irgendeiner Weise verletzt wurde, prüfen nun die Ermittler. Heute steht die Obduktion des ertrunkenen Jungen an.