Nach Koalitionsvertrag: Reaktion von SPD-Abgeordneten Jörg Nürnberger

Bis zum Ende waren die Ampelparteien diskret, was die Koalitionsgespräche angeht.
Gestern haben SPD, Grüne und FDP den Koalitionsvertrag vorgestellt.
Damit sind die Weichen für die neue Regierung gestellt. Im Bundestag sitzt seit Oktober auch der SPD-Abgeordnete für Hof/Wunsiedel, Jörg Nürnberger.

Er will sich in Berlin für die Region einsetzen. Konkrete Maßnahmen stehen im Koalitionsvertrag nicht. Trotzdem würden Themen wie die Elektrifizierung der Bahnlinien, der Ausbau des ÖPNV sowie die Zukunftssicherung der Schulen und Kliniken auch Auswirkungen auf die Region haben. Diese Themen seien im Koalitionsvertrag verankert.