© NEWS5/Fricke

Nach der Unwetterkatastrophe: Rund 442.000 Euro Spenden gehen ins Hofer Land

Starkregen hat im vergangenen Sommer in vielen Teilen Bayerns erhebliche Schäden angerichtet – auch hier in der Euroherz-Region. Die Betroffenen sollen bei der Beseitigung finanzielle Unterstützung bekommen – hat die Regierung versprochen. Wie viel Geld nach Hof geflossen ist, erklärt Oberbürgermeisterin Eva Döhla:

Von dem Spendentopf haben auch viele im Landkreis Hof profitiert. Insgesamt waren es 36 Anträge mit einer Gesamtsumme von fast 400.000 Euro, heißt es aus dem Landratsamt. Das Bayerische Finanzministerium weist zudem darauf hin, dass Betroffene noch bis Ende Juni mit steuerlichen Erleichterungen rechnen können. Dazu sollen sie sich an das zuständige Finanzamt wenden.