© Angelika Warmuth

Nach Abfahrts-Absage: Garmisch hofft auf Herren-Riesenslalom

Garmisch-Partenkirchen (dpa/lby) – Nach der witterungsbedingten Absage der Abfahrt soll in Garmisch-Partenkirchen heute der Riesenslalom als letztes Herren-Rennen vor den alpinen Ski-Weltmeisterschaften stattfinden. Der Wetterbericht kündigt aber erneut starke Schneefälle an, über die Durchführung des Rennens auf dem letzten Teil der Kandahar-Piste wird erst am Morgen Klarheit herrschen. Spätestens dann wollte auch Stefan Luitz über einen Start entscheiden. Der Allgäuer ist an der Schulter verletzt und will vor der WM kein Risiko eingehen. Felix Neureuther hat schon klargemacht, auf das Rennen vor dem Heim-Publikum zu verzichten.