© Mario Wiedel

Nach 310 Spielen für die Selber Wölfe: Ben Böhringer beendet Profikarriere

Für Profifußballer in der Bundesliga ist klar: Kicken ist ihr Beruf, sie verdienen genug und spielen, bis es ihre Leistung nicht mehr zulässt.
Bei den Eishockey-Spielern sieht das teilweise anders aus. Für den 26-jährigen Ben Böhringer aus dem Selber Wolfsrudel gab es neben dem Eishockey seit 2017 auch noch einen zweiten Job in einem regionalen Betrieb. Er wolle nochmal etwas erleben und aufhören, solange er es selbst entscheiden könne. Daher beendet Ben Böhringer seine Profikarriere beim VER Selb. Das teilt der Verein heute mit. 310 Profispiele hat das Selber Eigengewächs für die Wölfe absolviert, sieben Jahre hat er in der ersten Mannschaft gespielt. Böhringer will künftig aber einen Trainerschein machen und beim Trainieren der Nachwuchsmannschaften helfen. Neben Medaillen und Trikots hat Böhringer zum Abschied auch sein mobiles Abteil aus der Wölfe-Kabine mit nach Hause nehmen dürfen.