© Armin Weigel

Mutmaßlicher Sexualstraftäter im Raum München gefasst

Holzkirchen (dpa/lby) – Ein mutmaßlicher Sexualstraftäter ist nach mehreren Vorfällen in den vergangenen Wochen gefasst worden. Der 24-Jährige soll junge Frauen in den Landkreisen Miesbach, Rosenheim und München angegriffen haben, wie die Polizei am Montag mitteilte.

Unter anderem soll er sich den Angaben nach am 15. März einer 15- und 16-Jährigen in Feldkirchen-Westerham (Landkreis Rosenheim) mit geöffneter Hose und erigiertem Glied genähert und eines der Mädchen zu Boden geworfen haben. In Aying (Landkreis München) soll er am selben Abend versucht haben, eine 22-Jährige sexuell zu nötigen. Auch sie konnte sich wehren und den Angreifer mit Hilfe eines Anwohners vertreiben. Einer 15-Jährigen soll er wenige Tage vorher ebenfalls in Aying aufgelauert haben, wie die Polizei mitteilte.

Am Donnerstag soll er dann in Holzkirchen (Landkreis Miesbach) maskiert über eine 18-Jährige hergefallen sein. Auch sie konnte den Angreifer durch Gegenwehr und Schreie in die Flucht schlagen. Sie hatte dabei die Chance, sich das Fahrzeug einzuprägen. Mit ihrer Hilfe wurde der 24-jährige Verdächtige festgenommen.

Der Mann wurde am Freitag vor den Ermittlungsrichter geführt, gestand die Taten in Feldkirchen-Westerham, Aying und Holzkirchen und wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. Ob er für weitere Taten verantwortlich ist, wird noch geprüft.