Mutation und hohe Inzidenzwerte: Weiterhin Distanzunterricht in der Region

Eigentlich sollte diese Woche die letzte im harten Lockdown sein – doch aus Regierungskreisen ist ja schon durchgesickert, dass Lockerungen nach dem 14. Februar wohl noch nicht drin sind. Zu groß ist die Angst vor Corona-Mutationen, die die Fallzahlen ganz schnell wieder in die Höhe schießen lassen könnten.

Auch Stadt und Landkreis Hof, die Landkreise Wunsiedel und Tirschenreuth gehen auf Nummer sicher: In dieser Woche bleibt es noch beim Distanzunterricht für Abschlussschüler der Gymnasien, Berufsschulen sowie Fach- und Berufsoberschulen – mit Ausnahme von Prüfungen.

Unterdessen arbeiten die Schulen im Hofer Land an einem Test-Konzept für ihre Schüler. Das geht aus einem Schreiben des Hofer Schiller-Gymnasiums hervor. Demnach können zunächst freiwillige Schüler der Q12 ausprobieren, sich selbst zuhause auf Corona zu testen. Die Tests stellt die Schule zur Verfügung. Unterstützung gibts dabei von einem Arzt.