© Karl-Josef Hildenbrand

Münchberg: Fünfstelliger Schaden nach Brand in Werkstatt

Schon gestern haben wir über einen Brand im Münchberger Ortsteil Meierhof berichtet. Jetzt sind weitere Einzelheiten bekannt. Es hat sich, laut dem Polizeipräsidium Oberfranken, um eine Werkstatt gehandelt, die bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist. Den Schaden schätzt die Polizei auf einen mittleren fünfstelligen Betrag. Ein Traktor, Baumaschinen und Werkzeuge sind in Flammen aufgegangen. Der Inhaber der Werkstatt hat die Rauchschwaden am Gebäude am Vormittag selbst bemerkt. Er hatte noch versucht, sein Hab und Gut zu retten.

Die hinzugerufenen Feuerwehren konnten nicht verhindern, dass die Werkstatt bis auf die Fassade niedergebrannt ist. Das angrenzende Wohnhaus ist verschont geblieben. Die Kriminalpolizei geht derzeit von einem technischen Defekt als Brandursache aus.