© Karl-Josef Hildenbrand

Münchberg: Polizei fasst Flüchtige

Seit Sonntag Abend hat die Polizei nach zwei Männern gefahndet, die mit über 200 km/h auf der A9 vor einer Kontrolle geflüchtet sind. Die zwei Raser waren durch eine Polizeisperre gefahren und hatten dabei einen Polizisten schwer verletzt. Jetzt sind die Gesuchten gefasst. Wie das Polizeipräsidium Oberfranken mitteilt, seien die Täter am Nachmittag auf einem Bauernhof am nördlichen Münchberger Ortsrand aufgespürt worden. Sie hatten sich auf einem Heuboden versteckt. Bei der Fahndung waren zahlreiche Einsatzgruppen der Polizei im Einsatz, auch die Münchberger Feuerwehr hat mit einer Drohne bei der Suche geholfen. Warum die mutmaßlichen Täter so rabiat geflüchtet sind, dazu laufen jetzt die Ermittlungen. Zumindest der Fahrer müsse sich auf ein Verfahren wegen eines versuchten Tötungsdeliktes einstellen, teilen Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Letztere prüfe einen Haftbefehlsantrag.