Harry Styles ist für sieben Awards nominiert., © Cinzia Camela/LPS via ZUMA Press Wire/dpa

MTV Europe Music Awards: Swift und Styles Kopf an Kopf

Die MTV Europe Music Awards in Düsseldorf stehen im Zeichen eines Superstar-Duells: Harry Styles ist für gleich sieben Awards nominiert, dicht gefolgt von Taylor Swift mit sechs Nominierungen. Ihnen auf den Fersen sind Nicki Minaj und Rosalía mit jeweils fünf Nominierungen.

Nach zehn Jahren kehrt die Vergabe der MTV Europe Music Awards am Sonntag (13. November) in die Landeshauptstadt von Nordrhein-Westfalen zurück. Musikfans in mehr als 170 Ländern können das internationale Musikevent mit der Vergabe der begehrten Trophäen in Düsseldorf live im Fernsehen verfolgen. In der Halle, dem PSD Bank Dome, werden bis zu 8000 Zuschauer das Geschehen verfolgen.

Die MTV Europe Music Awards (EMA) werden seit 1994 jährlich verliehen. Bisherige Vergaben in Deutschland fanden in Berlin (1994, 2009), Frankfurt (2001, 2012) und München (2007) statt.

Rita Ora und Taika Waititi moderieren

Moderiert wird die Show von einem Duo: der britischen Sängerin Rita Ora, die als Singer-Songwriterin selbst auf über zehn Milliarden weltweite Streams kommt, und dem neuseeländischen Filmregisseur und Comedian Taika Waititi.

Unter anderem werden David Guetta, Lewis Capaldi, Muse und OneRepublic auftreten, wie die Veranstalter verrieten. David Hasselhoff wird ebenfalls erwartet.

Hoffnungen auf den besten deutschen Act dürfen sich Badmómzjay, Kontra K, Giant Rooks, Leony und Nina Chuba machen.

Fans konnten bis zum 9. November für ihre Favoriten abstimmen. Als die beiden wichtigsten Kategorien gelten «Best Song» und «Best Artist».

Weitere 19 Kategorien sind «Best Pop», «Best Longform Video», «Best German Act», «Best Swiss Act», «Best Video», «Best Collaboration», «Best Live», «Best K-Pop», «Best Latin», «Best Electronic», «Best Hip Hop», «Best Rock», «Best Alternative», «Best R&B», «Best Longform Video», «Video For Good», «Biggest Fans», «Best Push» und «Best Metaverse Performance».