© Copyright: pixabay.com

Mordprozess nach Verschwinden von Mutter und Tochter beginnt

München (dpa/lby) – Seit mehr als einem Jahr fehlt von einer Frau aus München und ihrer damals 16 Jahre alten Tochter jede Spur. An diesem Montag beginnt der Prozess gegen den Mann, den Ermittler für das Verschwinden der beiden verantwortlich machen, wie das Münchner Landgericht mitteilte. Er ist der Ehemann der Frau und Stiefvater des Mädchens. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Deutsch-Russe zuerst im Streit seine Frau tötete und danach die Tochter ermordete, um die Tat zu verschleiern. Die Leichen der beiden wurden aber bis heute nicht gefunden. Bei mehreren Suchaktionen – unter anderem in einem Waldstück – entdeckten Polizisten eine Fußmatte und einen Teppich mit Blutspuren. Das Landgericht München I hat 27 Verhandlungstage angesetzt, das Urteil könnte dann Anfang März 2021 fallen.