Mordfall Peggy: Betreuerin von Ulvi K. während der Ermittlungen abgehört

Bei den Ermittlungen im Mordfall Peggy ist wohl auch die Betreuerin des freigesprochenen Tatverdächtigen durch die Polizei abgehört worden. Das sagt der leitende Oberstaatsanwalt der Staatsanwaltschaft Bayreuth Martin Dippold in den Nürnberger Nachrichten. Ihr Schützling Ulvi K. war damals ins Visier der Ermittlungen geraten. In diesem Zuge war er dann – zu Unrecht – verurteilt worden. Die abgehörte Betreuerin Gudrun Rödel zeigt sich im Gespräch mit den Nürnberger Nachrichten wenig überrascht. Dass die Ermittler gegen sie eine Überwachung geschaltet haben, sei sonnenklar gewesen. Rödel hatte in der Vergangenheit immer wieder die Schlamperei der polizeilichen und staatsanwaltschaftlichen Ermittlungen angeprangert.