Mord und Totschlag im Vogtland: Krimi-Literatur-Tage starten in Reichenbach

„Der Mörder war immer der Gärtner…“ singt Liedermacher Reinhard Mey und parodiert damit Krimis. Eine Gärtnerei ist auch einer der Veranstaltungsorte der Krimi-Literatur-Tage im Vogtland. Die beginnen heute.
Fans des Nervenkitzels kommen bis zum 3. Juli voll auf ihre Kosten, versprechen die Organisatoren. An über 26 Veranstaltungsorten lesen rund 40 Autoren aus ganz Deutschland ihre spannenden Geschichten… ganz ungewöhnliche Orte sind da dabei: Ein Bestattungsinstitut zum Beispiel, eine Salzgrotte, eine Zahnarztpraxis, Schlösser und der Auftakt ist heute im Alten Wasserwerk in Reichenbach. Als Höhepunkt gilt außerdem die Kriminacht am 15. Juni in Schloss Netzschkau. Ganz spannend sind übrigens auch die Autoren und Vorleser: Mit dabei ist ein Jurist, der von echten Kriminalfällen berichtet, ein 13-facher Bankräuber, der im Gefängnis saß. Und: Gefängnisarzt und Schauspieler Joe Bausch. Die Veranstalter rechnen mit über 1000 Krimifans.