© Landkreis Hof

Mödlareuth: Siegerentwurf für Erweiterung des Deutsch-Deutschen Museums steht

Als vor 30 Jahren die Mauer gefallen ist, haben sich für viele Menschen neue Möglichkeiten ergeben, ihr Leben zu gestalten. Seitdem hat sich auch das Gebiet der ehemaligen DDR neu gestaltet, die Tristesse der Plattenbauten ist vielerorts gewichen. Ein Mahnmal, wie es vor der Wende ausgesehen hat, ist weiterhin das Deutsch-Deutsche Museum in Mödlareuth. Das bleibt es, auch wenn es ebenfalls bald eine Neugestaltung bekommt. Jetzt ist nämlich der Sieger des Architektenwettbewerbs bekannt:

Insgesamt rund 100 Architektenbüros hatten bei dem europaweiten Wettbewerb Entwürfe eingereicht. Die besten 23 sind zuletzt im Museum ausgestellt gewesen. 13 Millionen Euro soll die Erweiterung und Neugestaltung des Museums kosten.