Modellkommune Plauen: Wie 50 Millionen Euro sinnvoll nutzen?

50 Millionen Euro – dafür könnte man so einige Bauprojekte angehen. Der Stadt Plauen steht eine solche Summe in den kommenden sieben Jahren zur Verfügung. Fördergelder und der Status als Modellkommune für Bauinvestitionen machens möglich! Plauen ist dabei die kleinste und die einzige Stadt in Sachsen, die der Deutsche Bundestag fördert… neben zum Beispiel Hamburg, Saarbrücken oder Duisburg. Es geht darum, klimagerecht umzubauen, neue Mobilitätskonzepte und Sport, Wohnen, Freizeit und Gewerbe unter einen Hut zu bekommen.

Geld gibts konkret für das Städtebauprojekt ZUKUNFT LEBEN im Plauener Süden. Was genau da alles geplant ist und wie es ablaufen soll, darüber informiert die Stadtverwaltung am 24. September in der Festhalle. Interessierte Bürger können sich dafür jetzt schon anmelden. Wo erfahren Sie hier:

Hierzu eingeladen sind alle interessierten Plauener*innen. Um gute technisch-organisatorische Voraussetzungen zu schaffen, wird um eine kurze Anmeldung gebeten. Telefonisch unter 03741/291-1621 oder per Email an renate.oertel@plauen.de