Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens., © David Inderlied/dpa/Symbolbild

Mit Waffe unterwegs: Hofer Polizei stellt Jugendlichen

Ihr guckt aus dem Fenster und erblickt eine Person, die mit einer Waffe in der Hand unterwegs ist. Klingt erschreckend, hat aber ein Anwohner der Erlhofer Straße in Hof am Abend so beobachtet. Er hat sich bei der Polizei gemeldet und die ist sofort mit mehreren Streifenwagen dorthin gefahren.
Bei der Fahndung haben die Beamten dann einen Jugendlichen entdeckt, der die täuschend echte Pistole im Anschlag hielt. Sie haben den 17-Jährigen überwältigt und ihm die Waffe abgenommen. Dabei kam heraus: Es handelt sich um eine Softair-Pistole. Das hat ihm nun eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz eingehandelt. Hinzu kommt aber noch eine weitere Anzeige wegen des Vortäuschens einer Straftat: Der 17-Jährige hatte vor der Polizei behauptet, ein Unbekannter habe ihn mit einer Glasflasche auf die Hand geschlagen und ihm so eine Schnittverletzung zugefügt.