© Lino Mirgeler

Missverständnis: Transporter fährt Polizist über die Füße

München (dpa/lby) – Ein Transporter-Fahrer ist einem Polizisten bei einer Verkehrskontrolle in München versehentlich über die Füße gerollt. Der 31-Jährige war nach Polizeiangaben vom Donnerstag am Mittwoch von einer Streife angehalten worden, weil die Beamten eine Ordnungswidrigkeit vermuteten. Ein 36 Jahre alter Polizist wies den Fahrer, der an einer roten Ampel hielt, an, nach rechts in die Nebenstraße einzubiegen – und ging dann laut Mitteilung selbst zu Fuß in die Richtung. Der Transporter-Fahrer wollte die Anweisungen des Beamten sofort befolgen, vergaß dabei das Rotlicht und übersah den Polizisten. Er erfasste ihn, brachte ihn zu Fall und überrollte seine Füße. Der 36-Jährige kam ins Krankenhaus, gegen den Fahrer wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Körperverletzung eingeleitet.

© dpa-infocom, dpa:210311-99-785625/2