© David-Wolfgang Ebener

Missbrauchs-Prozess gegen angehenden Kindergarten-Erzieher

Bamberg (dpa/lby) – Ein angehender Erzieher soll in einem Kindergarten im Landkreis Bamberg mehrere Kinder sexuell missbraucht haben. Nun muss sich der 19-Jährige vor Gericht verantworten. Der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern soll am 15. Juni vor der Jugendkammer beginnen, wie das Landgericht Bamberg am Mittwoch mitteilte. Es ist möglich, dass unter Ausschluss der Öffentlichkeit verhandelt wird.

Dem jungen Mann wird vorgeworfen, im September 2017 neun Kinder im Alter zwischen vier und sechs Jahren in einem Kindergarten im oberfränkischen Bischberg sexuell missbraucht zu haben. Zudem soll er kinderpornografische Schriften besessen haben. Eltern hatten im November Anzeige gegen den angehenden Erzieher erstattet. Der mutmaßliche Täter ist seit Februar in Untersuchungshaft. Es sind bislang drei Prozesstage geplant.