© Hauke-Christian Dittrich

Ministerin Bär mag Instagram-Profil von Bayern-Star Müller

München (dpa) – Digital-Staatsministerin und Bayern-Fan Dorothee Bär (CSU) schaut sich gerne das Instagram-Profil von Thomas Müller (30) an. Sie schätze daran «eine gelungene Mischung aus Fußball, persönlichen Erlebnissen und bayerischer Tradition», verriet die 41-Jährige dem «Münchner Merkur» (Samstag). Allerdings schränkte sie ein: «Als absoluter Hardcore-Thomas-Müller-Fan bin ich da vielleicht nicht objektiv.»

Bär geht indes davon aus, dass der FC Bayern München beim Thema E-Sport nicht akzeptieren werde, dass dort Werder Bremen Deutscher Meister sei und Schalke 04 ein eigenes E-Sport-Haus habe. «Darum hoffe ich, dass wir auch hier bald Champions League spielen. Und gewinnen natürlich». Im Sommer hatte der Verein angekündigt, sich mit dem Thema E-Sport in der Sparte Fußball zu befassen.