Milchhof in Hohenberg an der Eger: Zuschuss für Sanierung

Im 18. Jahrhundert war er ein Forsthaus, im zweiten Weltkrieg hat sich dort die Bevölkerung mit Milch versorgt, jetzt ist er eine Baustelle: Der Milchhof in Hohenberg an der Eger. Derzeit saniert der Förderkreis zum Erhalt historischer Baudenkmäler in Hohenberg das Gebäude.

Einen Zuschuss in Höhe von einer halben Million Euro gibt es jetzt aus dem Entschädigungsfonds für die Denkmalpflege, den der Freistaat und die Kommunen tragen. Mit dem Geld ist vor allem geplant, den einsturzgefährdeten Westgiebel zu reparieren.