Miet-Service für nachhaltige Baby- und Kinderkleidung

Ob Wohnungen, Autos oder Haushaltsgeräte – alles wird heutzutage gern geteilt. Das spart Geld und ist außerdem viel nachhaltiger. Kein Wunder also, dass der Trend jetzt auch bei Kinderkleidung angekommen ist. Die braucht man schließlich oft nur kurze Zeit, bevor die Kleinen sowieso wieder rauswachsen.

Ganz bequem online bestellen

Seit Anfang dieses Jahres bietet Tchibo als erstes großes Handelsunternehmen nachhaltig produzierte Baby- und Kinderkleidung zur Miete an. „Unser Service Tchibo Share ist ganz einfach und schnell. Man kann online bestellen und das Paket ist oft am nächsten Tag schon da. Außerdem überzeugt unsere Kunden vor allem der Nachhaltigkeitsaspekt“, erzählt Sandra Coy von Tchibo.

Doppelter Nachhaltigkeits-Aspekt

Tchibo ist der drittgrößte Anbieter von Bio-Baumwolle weltweit und Vorreiter im Bereich nachhaltige Textilproduktion. „Wir erzielen Nachhaltigkeit in zweierlei Hinsicht: Zum einen ist die Kleidung, die bei Tchibo angeboten wird, nachhaltig hergestellt. Zum anderen können wir wertvolle und endliche Ressourcen schonen. Denn je häufiger und länger ein Produkt genutzt wird, umso besser für die Umwelt“, erklärt Sandra Coy.

Große Auswahl

Das Konzept kommt so gut an, dass Tchibo schon nach wenigen Monaten das Sortiment deutlich erweitert hat. „Wir bieten mittlerweile mehr Kleidung an, teilweise sogar bis Größe 176. Neben den Standards vom Body bis zur Jeans stehen inzwischen auch festliche Mode und Regenbekleidung zur Auswahl“ freut sich Sandra Coy. Außerdem können Eltern auch Spielzeug für ihre Kinder ausleihen: „Vom Schaukelpferd bis zum Puppenhaus gibt es alles, was das Kinderherz begehrt. Selbstverständlich ebenfalls alles nachhaltig hergestellt.“

Ein Beitrag erstellt in Zusammenarbeit mit Tchibo GmbH

Weiterführende Informationen

finden Sie unter http://www.tchibo-share.de.