Messerstecherei an Silvester: Zweiter Prozesstag steht an

„Ich schlachte euch alle ab“ – solche Sprachnachrichten und ähnlichen Drohungen und Schimpfwörter waren vergangene Woche vor dem Hofer Landgericht zu hören. Heute geht’s weiter mit einem Prozesss wegen versuchten Totschlags. Für Sie wahrscheinlich besser bekannt als Messerstecherei an Silvester.

In Hof hatten sich zwei junge Frauen dermaßen gestritten, dass es zu einer Art Schlägerei-Treffen zum Jahreswechsel gekommen war. Die eine hatte daraufhin ein Messer in der Brust, die andere Stichverletzungen am Rücken. Beide hatten zur Verstärkung noch Verwandte und Freunde mitgebracht.

Heute beim zweiten Prozesstag hoffen die Beteiligten vor Gericht, die unterschiedlichen und teils verwirrenden Aussagen zum Fall weiter ordnen zu können.