© Enrico Nawrath

«Meistersinger» setzen Bayreuther Festspiele fort

Bayreuth (dpa/lby) – Die Bayreuther Festspiele gehen heute mit der Richard-Wagner-Oper «Die Meistersinger von Nürnberg» weiter. Die Produktion von Regisseur Barrie Kosky stammt aus dem vergangenen Jahr, die musikalische Leitung hat Philippe Jordan inne.

Klaus Florian Vogt, in den vergangenen Jahren als Lohengrin und Parsifal auf dem Grünen Hügel zu hören, übernimmt wie 2017 – und wie auch schon in der Inszenierung von Festival-Chefin Katharina Wagner zehn Jahre zuvor – erneut die Rolle des Walther von Stolzing. Hans Sachs wird gesungen von Michael Volle.

Als Wiederaufnahmen folgen dann noch am Montag «Der fliegende Holländer» und «Die Walküre» am Dienstag. Die Bayreuther Festspiele enden am 29. August.