© Body-Cam „Axon Body 2“/Polizei Bayern

Mehr Sicherheit für Polizisten: Body Cams jetzt auch in der Oberpfalz

Im Landkreis Tirschenreuth haben Polizeibeamte ab sofort auch sogenannte „Body Cams“.
Das sind gelbe Videokameras, die die Beamten in Schulter- oder Brustnähe tragen. Sie sollen Angreifer davor abschrecken, die Polizisten zu attackieren. Im vergangenen Jahr hat es in der Oberpfalz nämlich 650 solcher Übergriffe gegeben. Deshalb jetzt die Body – Cams. Sie zeichen aber nicht automatisch auf – der Beamte muss sein Gegenüber informieren, bevor er die Kamera und Ton- Aufnahme startet.
Ob ein Polizist die Body-Cam trägt oder nicht, kann er selbst entscheiden. Aus dem Polizeipräsidium Oberpfalz heißt es, man erhoffe sich durch diese neue Methode, dass die Zahl der Angriffe abnimmt.

© Zwei Beamte der Oberpfälzer Polizei mit der neuen Body-Cam/Judith Kleinhanß