© Simone Werner-Ney

Medienstudie sorgt für Klarheit: Wie sehen Auswärtige das Fichtelgebirge?

Woran denken Sie bei den Worten Strand, Party und Schlager? Wahrscheinlich an die spanische Insel Mallorca, ganz sicher aber nicht ans Fichtelgebirge. Doch welche Bilder verbinden Menschen dann mit der Region? Um das herauszufinden, hat der Landkreis Wunsiedel Dr. Marc Redepenning von der Universität Bamberg mit einer Studie beauftragt. Dabei hat er über 300 Zeitungsartikel über das Fichtelgebirge ausgewertet. Das Ergebnis hat er gestern in Wunsiedel vorgestellt. Die Überraschung: Das Fichtelgebirge wird gar nicht so negativ dargestellt, wie viele Einheimische denken.

Redepenning kommt auch zu der Erkenntnis, dass der Landkreis und die einheimische Bevölkerung noch die Möglichkeit haben, die Außenwahrnehmung entscheidend zu prägen. Gerade deshalb, weil das Bild des Fichtelgebirges durch Medienberichte bislang kaum in eine Richtung gefärbt worden ist.