Oberfränkischer Dialekt wird in den USA erforscht

Prof.Dr.Eva Wittenberg, ursprünglich eine Rehauerin, doziert seit einigen Jahren an der „University of Califormia“ in San Diego (USA). Da passt es gut zusammen, dass sich eines ihrer Forschungsprojekte mit dem Dialekt aus der Euroherz-Region befasst. Warum heißt es z.B. „fei“ – und wo muss dieses im Satz stehen? Und wie bewertet man in Oberfranken unterschiedliche Schimpfwörter? Das und viel mehr soll durch eine Online-Umfrage herausgefunden werden, an der Sie sich auch beteiligen können. Im Euroherz-Morgen bei Julia & Tobi hat Prof.Dr.Eva Wittenberg uns einiges darüber erklärt – hier nochmal zum nachhören.

 

Hier geht´s zur besagten Umfrage:

 

https://bit.ly/frankendialekt

 

(kurze Wartezeit nach dem Ladebalken – am besten mit Chrome, Safari, oder Firefox-Browser aufrufen)