© Kira Hofmann

Maßnahmen Hof – Verschärfungen

Die ganzen Maßnahmen bringen ja doch nichts – das denkt sich so mancher, der im Hofer Raum lebt, denn noch immer belegen Stadt und Landkreis Spitzenplätze in der deutschlandweiten Corona-Statistik. Deshalb hat der Hofer Landrat Oliver Bär weitere Veränderungen angekündigt:

Dazu zählt zum Beispiel eine Maskenpflicht für Beschäftigte in Geschäften, auch wenn sie eine Glasscheibe von der Kundschaft trennt, das Desinfizieren von Einkaufswagen oder eine FFP2-Maskenpflicht für Dienstleister, wenn sie zum Beispiel das Gesicht oder den Bart der Kundschaft pflegen. Besonders viele Infektionen hat es zuletzt in Betreuungseinrichtungen gegeben. Deshalb dürfen die Notbetreuung ab Montag nur noch Eltern aus systemrelevanten Berufen wie Pflegekräfte oder Mitarbeitende in Supermärkten oder der Post nutzen. Mit Hilfe der Bundeswehr soll außerdem Tempo ins Impfen kommen.