Marktredwitzer Künstlerin ist tot: Ursula Benker-Schirmer stirbt an Corona-Folgen

Sie hat die Gobelin-Malerei in der Region bekannt gemacht: Ursula Benker-Schirmer. Jetzt ist die Künstlerin aus Marktredwitz tot. Sie starb am Wochenende im Klinikum Selb im Alter von 93 Jahren nach einer Corona-Infektion.

Vor zwei Jahren hat sie in ihrer letzten großen Ausstellung ihre größten Werke präsentiert. Ihr wohl berühmtestes Werk – der Versöhnungsgobelin – hängt in der Kathedrale von Chichester. 1975 gründete Benker-Schirmer in Marktredwitz die Fränkische Gobelin-Manufaktur. Für ihre Arbeiten hat sie zahlreiche Auszeichnungen bekommen, unter anderem 2003 das Bundesverdienstkreuz.

(Symbolbild)