Marktredwitzer Haushalt: Finanzplan 2019 ist genehmigt

Darauf streben alle Kommunen hin, wenn es um die Finanzplanung geht: Auf einen genehmigungsfähigen Haushalt. Denn das bedeutet, sie können Projekte angehen und Geld investieren, ohne dass sie sich die Erlaubnis einer Aufsichtsbehörde abholen müssen. Es herrscht also kein strikter Sparzwang.

Über einen solchen genehmigten Haushalt freut sich jetzt die Stadt Marktredwitz. Das Landratsamt Wunsiedel hat das Okay für den laufenden Haushaltsplan gegeben. Rund drei Millionen Euro darf Marktredwitz damit an Krediten aufnehmen, also Schulden machen.

Marktredwitz will heuer vor allem ins Benker-Areal, eine neue Kita und die Glasschleif investieren.