© Daniel Bockwoldt

Markneukirchen: Brand in Einfamilienhaus

Ein brennendes Einfamilienhaus an der Richard-Wagner-Straße hat am Morgen zu einem Großeinsatz der Einsatzkräfte in Markneukirchen geführt. Die Feuerwehr konnte das Feuer schnell löschen und einen 29-jährigen Bewohner und eine 77-jährige Bewohnerin aus dem Haus retten. Sie wurden anschließend mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache und der Höhe des Sachschadens liegen noch keine Erkenntnisse vor. Brandursachenermittler haben die Arbeit aufgenommen – das Haus selbst ist erst einmal unbewohnbar.