© Stefan Puchner

Manuel Baum spricht sich nach Verspätungen mit Caiuby aus

Augsburg (dpa) – Nach den jüngsten beiden Verspätungen von Caiuby hat sich FC Augsburgs Trainer Manuel Baum mit dem Fußball-Offensivspieler ausgesprochen. Der Brasilianer Caiuby war zuletzt bei Sitzungen des Fußball-Bundesligisten zweimal zu spät gekommen. «Bei uns ist das Thema Disziplin schon extrem wichtig», sagte Baum vor dem Gastspiel am Samstag (15.30 Uhr) bei Hannover 96. «Dass er zweimal in kurzer Zeit über das Ziel hinausgeschossen ist, ist natürlich auch ein disziplinarisches Thema. Das habe ich mit ihm heute aber intensiv besprochen. Damit ist das Thema für mich abgehakt.»

Baum wies daraufhin, dass der 30-Jährige beim ersten Mal den Verein vorab noch informiert habe und es sich nur um eine Verspätung von zweieinhalb Minuten gehandelt habe. Der Brasilianer war zudem erst mit Verzögerung in die Saisonvorbereitung eingestiegen, weil er eigenmächtig seinen Heimaturlaub verlängert hatte. Der FCA hatte dieses Verhalten damals mit einer Geldstrafe geahndet.

Baum erwartet ein kniffliges Bundesligaspiel bei Hannover 96. «Sie haben eine hohe Anpassungsfähigkeit im Pressing, deswegen sind sie nicht so leicht ausrechenbar. Sie haben ein gutes Zweikampfverhalten, sind eigentlich ganz gut beim zweiten Ball und können gut umschalten», lobte Baum den Tabellen-15.

Die Augsburger sind derzeit Neunter und wollen ihren zweiten Sieg in der Fremde holen. Personelle Sorgen hat Baum nicht. Ersatztorwart Fabian Giefer hat sich dem FCA-Coach zufolge «ein bisschen an der Hüfte verletzt», bei dem 28-Jährigen handelt es sich demnach um eine «leichte Prellung». Man müsse bei Giefer noch den Freitag abwarten.