© Carsten Rehder

Mann zieht wegen blockierter Garage Schreckschusswaffe

München (dpa/lby) – Weil seine Tiefgaragenausfahrt durch einen Abschleppwagen blockiert war, hat ein Betrunkener in München zu Schreckschusspistole und Schlagstock gegriffen. Zwei Männer habe der 56-Jährige bedroht, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Darunter auch ein Mitarbeiter des Abschleppdienstes.

Mehr als zehn Streifenwagen rückten daraufhin an. In der Wohnung seiner Lebensgefährtin nahmen die Polizisten den Mann am Dienstagabend vorläufig fest. Dort fanden sie weitere Munition für die Schreckschusswaffe.