© Jens Büttner

Mann verletzt Hausmeister mit Machete

München (dpa/lby) – Mit einer Machete hat ein Bewohner einer Pension in München einen Hausmeister schwer verletzt. Der 38-jährige Angreifer war wegen einer defekten Sprinkleranlage mit der Wirtin seiner Unterkunft aneinandergeraten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Die Frau hatte ihn für den Schaden verantwortlich gemacht.

Als sie den Hausmeister am Montag zur Hilfe gerufen hatte, schlug der 38-Jährige plötzlich mit Fäusten auf den Mann ein und zog ihn in ein Zimmer. Dort schlug er dem 37-Jährigen mehrmals mit der Machete gegen den Kopf. Das Opfer kam schwer verletzt in ein Krankenhaus.

Der Täter blieb im Zimmer, Spezialeinsatzkräfte nahmen ihn fest. Ihm droht ein Verfahren wegen gefährlicher Körperverletzung. Für Macheten wird in Deutschland laut Polizei kein Waffenschein benötigt.