© Sebastian Willnow

Mann reist mit 150 gefälschten Kleidungsstücken ein

Bad Reichenhall (dpa/lby) – 150 mutmaßlich gefälschte Kleidungsstücke hat die Bundespolizei im Gepäck eines 27 Jahre alten Mannes entdeckt. Wie die Beamten am Dienstag mitteilten, versuchte der Mann mit einem türkischen Reisebus bei Bad Reichenhall nach Deutschland einzureisen. Bei der Kontrolle des Busses am Sonntag fanden die Polizisten zunächst mehrere gefälschte Klamotten im Rucksack des 27-Jährigen, im Gepäckraum lagen drei weitere Reisetaschen voller nachgemachter Markenkleidung. Der Gesamtwert liegt bei etwa 50 000 Euro. Gegen den 27-Jährigen wird nun wegen Verstoßes gegen das Markengesetz ermittelt.