Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht auf einer Straße., © Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Mann bei Kartoffelernte in Maschine gezogen und verletzt

Ein Mann ist in Niederbayern bei der Kartoffelernte in eine Maschine gezogen und verletzt worden. Dabei habe der 28-Jährige Quetschungen und Prellungen an den Beinen erlitten, teilte die Polizei am Dienstag mit. Am Montag habe er mit seinem Vater ein Kartoffelfeld bei Oberschneiding (Landkreis Straubing-Bogen) abgeerntet, als Kartoffelkraut die Maschine verstopfte. Per Hand zogen beide Männer das Kraut heraus.

Anschließend habe der 60-jährige Landwirt die Maschine wieder gestartet, während der Sohn sich noch unten befand, hieß es. Die Walzen zogen den 28-Jährigen den Angaben nach bis zu den Knien in die Maschine. Nach dem Unfall wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht.