© Karl-Josef Hildenbrand

Mann attackiert 23-Jährigen mit Beil: Zwei Tatverdächtige

Deggendorf (dpa/lby) – Mit einem Küchenbeil hat ein Mann in einem Deggendorfer Einfamilienhaus einen 23-Jährigen angegriffen. Mehrere Männer seien auf bisher unbekannte Weise in die Wohnung gelangt, einer davon habe ein scharfkantiges Beil aus der Küche genommen und auf den 23-Jährigen eingeschlagen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Dieser konnte die Schläge abwehren, erlitt jedoch bei dem Angriff in der Nacht auf vergangenen Freitag Schnittverletzungen an den Händen und musste behandelt werden.

Spezialkräfte nahmen am Dienstag in Passau und in Ruhstorf a. d. Rott zwei Tatverdächtige fest. Bei der Festnahme fanden die Beamten den Angaben nach bei den 25 und 33 Jahre alten Männern Drogen. Am Mittwoch habe ein Ermittlungsrichter Haftbefehl wegen dringenden Tatverdachts der versuchten schweren räuberischen Erpressung und gefährlicher Körperverletzung erlassen. Details zu möglichen weiteren Tätern und zur Flucht nannten die Ermittler nicht. Eine großangelegte Fahndung, bei der auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz kam, sei zunächst erfolglos geblieben.