Ein Einsatzfahrzeug der Polizei steht am Straßenrand., © Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Männer mit 420 Liter altem Bratöl unterwegs

Drei Männer sind im Landkreis Schweinfurt laut Polizei «ins Fettnäpfchen getreten». Sie gaben sich am Donnerstag als Mitarbeiter einer Entsorgungsfirma aus und wollten bei einer großen Fast-Food-Kette in Werneck altes Bratöl mitnehmen, heißt es in einer Mitteilung der Polizei vom Freitag. Mitarbeiter der Kette riefen die Polizei, die die Männer kurz darauf entdeckte. Vier Fässer mit insgesamt 420 Liter altem Bratöl fanden die Beamten daraufhin im Transporter der drei. Die Männer hatten die Fässer nach Angaben der Polizei bei mehreren Gaststätten unerlaubt mitgenommen. Details waren zunächst unklar.

Gegen die Männer wird nun unter anderem wegen Verdachts auf versuchten Betrug ermittelt. Was sie mit dem alten Bratöl wollten, konnte die Polizei nicht sagen.