© Luisenburg Festspiele / Hannes Bessermann

Luisenburg-Festspiel: Trauer um Adolf Adam

Die Luisenburg Festspiele trauern um Adolf Adam. Der gebürtige Münchner Volksschauspieler ist letzte Woche nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 94 Jahren gestorben. Adam, der auch ausgebildeter Ingenieur war und zuletzt in Plattling lebte, war von 2004 bis 2011 regelmäßig bei den Festspielen zu sehen und gehörte lange Jahre zum Ensemble auf der Luisenburg. Unter anderem war Adolf Adam in „Peer Gynt“, dem „Brandner Kasper“ und dem Kinderstück „Räuber Hotzenplotz“ zu erleben, wo er die Großmutter spielte. Zuletzt trat er 2011 im „Holledauer Schimmel“ und in „Nathan der Weise“ bei den Festspielen auf.