© Matthias Balk

Lohnplus: Nächste Tarifverhandlung im bayerischen Einzelhandel

In der vergangenen Woche haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im EDEKA-Zentrallager in Marktredwitz und im Marktkauf in Hof ihre Arbeit niedergelegt. Dazu hatte die Gewerkschaft ver.di aufgerufen. Grund ist der laufende Tarifstreit im bayerischen Einzelhandel. Heute gehen die Verhandlungen in die nächste Runde.

Weil die Mitarbeiter auch während der Corona-Krise durcharbeiten mussten, fordert die Gewerkschaft 4,5 Prozent mehr Lohn. Die erste Tarifrunde blieb allerdings ohne Erfolg und wurde daher auf heute (8.6.) vertagt, so der Handelsverband Bayern. Der Verband ist der Meinung, dass zusätzliche Personalkosten die vom Lockdown gebeutelten Betriebe noch mehr in Schieflage stürzen würden.

Gestreikt wird heute auch am Sana-Klinikum in Hof. Die Gewerkschaft ver.di ruft die Beschäftigten des Sana Klinikums in Hof heute (DI) zur Protestaktion auf. Um fünf vor 12 soll es vor dem Haupteingang eine aktive Mittagspause geben. Sie richtet sich gegen die Massenentlassungen bei der Sana-Service Tochter DGS. Die will 37 Angestellte des Servicepersonals entlassen.