© IGB

Lohnerhöhung: Mehr Geld für Reinigungskräfte in der Region

Vor allem in Zeiten der Pandemie sind wir auf ein sauberes und hygienisches Umfeld angewiesen. Dafür sorgen ganz besonders die Reinigungskräfte in der Region. Für ihre Arbeit unter erschwerten Bedingungen und als Anerkennung, erhalten diese nun eine Lohnerhöhung, sagt Gerald Nicklas von der Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt Oberfranken. So steigt die Lohnuntergrenze von derzeit 10,80 auf 11,11 Euro pro Stunde. Bis zum Jahr 2023 sollen Reinigungskräfte sogar einen Einstiegsverdienst von 12 Euro pro Stunde erhalten. Darüber dürfen sich in Stadt und Landkreis Hof 1200 Beschäftigte und im Vogtlandkreis 940 Beschäftigte freuen. Auch Fachkräfte profitieren von der Erhöhung. Zum Beispiel wird der Lohn von OP-Reinigungskräften voraussichtlich bis zum übernächsten Jahr um 8,7 Prozent steigen.