© Daniel Karmann

Lkw-Fahrer mehr als 35 Stunden nonstop am Steuer

Pfreimd (dpa/lby) – Mehr als 35 Stunden war ein Lastwagenfahrer unterwegs, bevor er von der Autobahnpolizei beim oberpfälzischen Pfreimd (Landkreis Schwandorf) gestoppt wurde. Damit überschritt der 54-Jährige die gesetzlich festgelegte Fahrtzeit um 26 Stunden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei der Überprüfung des Fahrtenschreibers stellten die Beamten am Vortag noch weitere 16 Verstöße gegen die Bestimmungen zu Fahrt- und Ruhezeiten fest, die der Fahrer innerhalb nur eines Monats beging. Gegen den Fahrer sowie das verantwortliche Unternehmen wurde Anzeige erstattet und eine Bußgeldstrafe in Höhe von 14 000 Euro verhängt. Pro Tag liegt die maximale Fahrzeit für Lkw-Fahrer bei neun Stunden, zudem müssen besondere Ruhezeiten eingehalten werden.